Verreisen während der Schwangerschaft

Sport treiben, verreisen, arbeiten. Geht das alles und uneingeschränkt während der Schwangerschaft? Die wichtigsten Antworten für Aktivitäten während der Schwangerschaft.

Kann man während der Schwangerschaft Sport treiben?

Schwangere sollten unbedingt Sport machen oder sich bewusst viel bewegen, denn Bewegung stärkt die Muskeln und das Herz-Kreislauf-System. 10.000 Schritte am Tag zu machen kann ein gutes Ziel sein, wobei Apps und Fitnessuhren das Zählen übernehmen können.

Empfohlen sind ansonsten mindestens 30 Minuten Sport am Tag an mindestens 5 Tagen in der Woche. Die kommen schnell zusammen, wenn man mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, in der Mittagspause einen zügigen Spaziergang macht und abends einen Fitnesskurs besucht.

Auch wichtig: Machen Sie einen Sport, der Ihnen Spaß macht, aber passen Sie die Sportart Ihrer Fitness an. Für Sportanfängerinnen haben sich einfache und vertraute Bewegungsabläufe wie Walken, Nordic Walking, Radfahren, Schwimmen/Aquafitness, Low-Impact Aerobic oder Schwangerschaftsyoga bewährt. Ambitionierte Amateurinnen können meist intensiver trainieren und bei ihrer Sportart bleiben, vorausgesetzt die Verletzungsgefahr ist nicht sehr hoch.

Gegen Ende der Schwangerschaft sollten Sie sich aber zunehmend schonen, nicht an Ihre Leistungsgrenzen gehen.

Kann man während der Schwangerschaft Reisen?

Natürlich dürfen Schwangere reisen – vorausgesetzt, sie beachten gewisse Regeln.

Der richtige Zeitpunkt

Als optimal für eine Urlaubsreise gelten der 5. und der 6. Schwangerschaftsmonat. Dann sind die Anpassungprobleme der ersten Zeit überwunden und der Bauch ist noch nicht so groß und schwer, dass das Reisen beschwerlich wird.

Mit dem Flugzeug

Bis zum Ende des zweiten Schwangerschaftsdrittels sind Reisen per Flugzeug grundsätzlich kein Problem, sofern keine Fehl- oder Frühgeburt drohen. Sichern Sie sich unbedingt einen Platz am Gang mit ausreichend Beinfreiheit, damit Sie Ihre Beine bewegen können und leicht zum WC gelangen.

Übrigens: Ab der 34. bis 36. Schwangerschaftswoche lehnen viele Fluggesellschaften den Transport von Schwangeren ab, um das Risiko einer vorzeitigen Geburt an Bord zu vermeiden.

Mit dem Auto schwanger reisen

Achten Sie darauf, dass der Gurt zwischen den Brüsten und unterhalb des Bauchs verläuft, damit Oberkörper, Organe und das Kind bei einem Unfall gut geschützt sind. Bedenken Sie außerdem, dass Ihre Bewegungsfreiheit mit jeder Schwangerschaftswoche sinkt und Sie möglicherweise nicht mehr in allen Verkehrssituationen schnell genug reagieren können.

Ab einem bestimmten Zeitpunkt sollten Sie deshalb nur noch Beifahrerin sein.

Mit dem Zug verreisen

Der Zug bietet viel Platz und Bewegungsfreiheit. Für Schwangere sind Zugreisen deshalb meist angenehmer als lange Autofahrten oder Flüge. Planen Sie bei Zugfahrten aber ausreichend lange Umsteigzeiten mit ein.

Während der Schwangerschaft ins Ausland reisen

Erkundigen Sie sich vor der Reise nach den medizinischen Behandlungsmöglichkeiten am Zielort und bereiten Die sich auch auf sprachliche Barrieren vor. Ihr Hausarzt kann Sie über die mitzunehmende Medikamente erforderliche Impfungen informieren. Denken Sie außerdem an den nötigen Extra-Versicherungsschutz, der auch einen Reiserücktransport einschließt.

Seien Sie unterwegs kritisch mit Speisen und Getränken. Essen Sie kein halb gegartes Fleisch und schälen Sie Obst, bevor Sie es essen. Trinken Sie kein Wasser mit Eis, sondern am besten Mineralwasser aus der Flasche.

more